Aktuelles

Liebe Theaterfreunde und Kollegen aus Plech!

Während viele von Euch im Sommer ihre proben- und spielfreie Zeit genießen, befinden wir uns gerade in der heißen Phase für unsere diesjährige Freilichttheatersaison und unser 20- jähriges Bühnenjubiläum.
Dazu möchten wir, die Pfofelder Vorhangreißer e.V., Euch recht herzlich einladen.

 

Das Ergebnis unseres Jugend-Filmprojektes aus dem Jahr 2017 mit der Deutschen Wanderjugend im Wanderverband Bayern. Von Mai bis September haben die Plecher Jugendlichen unter fachlicher Anleitung eines Medienpädagogen diesen Film gedreht, geschnitten und vertont. Der Film hat es sogar bis zum Endentscheid beim JUFINALE 2017 in Marktredwitz geschafft.
Unsere Jugendlichen leben gerne in Plech, das zeigt dieser Film.

road sign 464643 1920

 

FSV-Kinder- & Jugenderlebnistag findet nicht statt

Aufgrund zu geringer Anmeldungen mussten wir den für Sa. 11. Mai 2019 geplanten Kinder- & Jugenderlebnistag in Plech leider absagen.

 

 

 

2019 Logo Tag des Wanderns NEU DWV klein

 

Wir sind auch diese Jahr wieder dabei!

 

Weitere Informationen unter:
http://www.plecher-heimatverein.de/termine-veranstaltungen/tag-des-wanderns-2019

Herzlichen Dank!

2019 04 13 Zamm gehts Marlene 029

 

Wir konnten dieses Jahr unsere höchste Helferzahl mit gesamt 40 Helfern erreichen, davon 19 Kinder- und Jugendliche, die am Samstag, 13.04.2019 trotz kühler Witterung mitgemacht haben. Gesammelt wurde am Spielplatz, dem Fuß- und Radweg zur Weidenkirche, Wanderparkplätzen und -wegen, sowie auf dem Aktiv- und Entdeckerpfad Plech rund um den Gottvaterberg, hier wurden auch die Buchten mit den Spielgeräten hergerichtet.


Die gemeinsame Brotzeit mit frisch gegrillten Bratwürsten, die vom Markt Plech gespendete wurden, durfte zum Abschluss nicht fehlen. Getränke haben wir wieder von Bad Brambacher & Mönchshof erhalten. Die 19 teilnehmenden Kinder und Jugendlichen wurden noch mit einem Gutschein von McDonalds belohnt.


Wir hoffen, dass wir durch diese Aktion mit gutem Beispiel vorangehen und so auch erreichen, dass künftig nicht mehr so viel Müll unachtsam in der Natur weggeworfen oder teilweise sogar absichtlich entsorgt wird.
Man könnte seine Freizeit auch anders verbringen, deshalb herzlichen Dank und höchstes Lob an alle Helfer!